Pressemitteilungen

Mini-Poinsettien: klein, aber oho! So kommen kleine Sterne ganz groß heraus

  • Pressemitteilungen

Topfpflanzen im Miniaturformat liegen im Trend. Die filigranen Gewächse benötigen wenig Platz und sind auf Tischen, Fensterbänken und Kommoden echte Hingucker. Auch als kleine, aber feine Mitbringsel eignen sie sich gut. In der Weihnachtszeit sind besonders Mini-Weihnachtssterne beliebt. Dank ihrer sternenförmigen, farbenfrohen Hochblätter lässt sich mit den zierlichen Pflanzen im Handumdrehen ein weihnachtliches Ambiente zaubern. Stars for Europe, die Marketinginitiative der europäischen Weihnachtssternzüchter, verrät, mit welchen Pflege- und Dekotipps die kleinen Sterne ganz groß herauskommen.

Pflegetipps für Ministerne

Der ideale Standort für einen Weihnachtsstern ist hell, warm und vor Zugluft geschützt. Dies gilt auch für die Miniatur-Ausgabe. In seinen Gießansprüchen unterscheidet sich ein kleiner Stern nicht von seinen größeren Artgenossen. Regelmäßig, aber mäßig gießen lautet hier die Devise. Der Wurzelballen der Pflanze darf weder komplett austrocknen, noch völlig durchnässen. Genau hier liegt bei den Zwergen allerdings die Herausforderung: Kleine Pflanzen haben naturgemäß kleine Wurzelballen. Deshalb vorsichtig gießen, damit die Wurzeln nicht im Wasser stehen. Umgekehrt darf der Wurzelballen auch nicht austrocknen. Um Gießfehler zu vermeiden, empfehlen Profis deshalb, bei den Kleinen auf die Gießkanne zu verzichten und stattdessen das Tauchverfahren zu nutzen. Hierbei etwa alle drei Tage bzw. bei Bedarf auch öfter den Wurzelballen kurz ganz in lauwarmes Wasser eintauchen und gut abtropfen lassen. Nach circa 15 Minuten prüfen, ob sich im Topf oder auf dem Untersetzer überschüssiges Wasser gesammelt hat und dieses entfernen. Staunässe vertragen Weihnachtssterne nämlich nicht. Tipp: Mini-Sterne nicht zu dicht an einer Heizung aufstellen. Die Heizungsluft trocknet die Erde im Nu aus.

Vielfältiges Dekorationswunder

Mit ihren strahlend schönen sternförmigen Hochblättern und ihren vielfältigen Farben sind Weihnachtssterne wahre Dekorationswunder. Wegen ihrer geringen Größe bieten Mini-Poinsettien besonders viele Möglichkeiten für die Gestaltung festlicher Arrangements. Eine ebenso einfache wie wirkungsvolle Idee für eine Tischdekoration besteht darin, eine Auswahl an Mini-Sternen unterschiedlicher Farben und Formen nebeneinander in einer dekorativen flachen Schale zu arrangieren. Eine einzelne Pflanze wird in einer alten Tasse oder Zuckerdose zu einem wirkungsvollen Blickfang auf der adventlichen Kaffeetafel. Hierzu die Zwerge einfach direkt in die ausrangierten Geschirrteile pflanzen. Behutsam gießen, um Staunässe zu vermeiden. Auch für die Gestaltung von weihnachtlichen Hängedekorationen, Adventskalendern oder Adventskränzen eignen sich die filigranen Pflänzchen sehr gut.

Aktuelle Pressemappe 2019

"Unsere aktuelle PRESSEMAPPE sowie den BILDERKATALOG 2019

können Sie unter folgendem LINK herunterladen!"