Pressemitteilungen

Last Minute-Mitbringsel: Weihnachtsstern in der Dose

  • Pressemitteilungen
  • Verwendung

Bonn, den 01 Dezember 2017 – Aus nicht mehr benötigten alten Dingen Neues zu erschaffen liegt im Trend. Gerade in der Weihnachtszeit bietet das so genannte Upcycling jede Menge Möglichkeiten für individuelle Dekorationen und originelle Geschenke. Mit dem richtigen Drumherum wird so auch aus dem klassischen Weihnachtsstern im Handumdrehen ein trendiges, persönliches Mitbringsel. Bei der hier vorgestellten Last Minute-Geschenkidee wird eine leere Konservendose mit wenig Aufwand in einen alternativen Blumenübertopf umfunktioniert.

Der Weihnachtsstern in der Dose ist auch für ungeübte Bastler problemlos umzusetzen. Die wenigen benötigten Materialien dürften in den meisten Haushalten vorhanden sein. Neben einem schönen Weihnachtsstern mittlerer Größe benötigt man für das schnelle Weihnachtssterngeschenk lediglich eine leere Konservendose, ein Stück Wellpappe, einen Tannenzweig, eine Christbaumfigur, Schmuckband und Heißkleber.

 

Tipp: Zum Öffnen der Dose am besten einen Dosenöffner verwenden, der keine scharfen Kanten hinterlässt.

   

Schritt 1: Die Wellpappe auf die passende Größe zuschneiden und Heißkleber außen auf die gereinigte Konservendose auftragen. Dann die Dose mit der Wellpappe ummanteln. Statt der Wellpappe lassen sich natürlich auch zahlreiche andere Materialien wie zum Beispiel Papier, Filz oder Wolle verwenden.

Schritt 2: Anschließend den Tannenzweig mit dem Schmuckband an der Dose befestigen.

Schritt 3: Zum Abschluss eine Christbaumfigur an dem Band befestigen und dieses zu einer dekorativen Schleife binden. Fertig ist der selbst gestaltete Dosenübertopf!

Tipp: Als Alternative zur Karte kann die persönliche Grußbotschaft auch direkt auf die Wellpappe geschrieben werden.