Pressemitteilungen

Einfache DIY-Ideen mit Weihnachtssternen. Angesagte Upcycling-Dekorationen für die festliche Zeit.

  • Verwendung
  • Pressemitteilungen

Kostengünstig, individuell und nachhaltig, der Upcycling Trend ist ungebrochen. Immer mehr Menschen sagen der Wegwerfgesellschaft den Kampf an und entdecken die kreative Wiederverwertung ausgedienter Gegenstände für sich. Die Experten von Stars for Europe (SfE) präsentieren gleich drei originelle Upcycling-Projekte mit Alltagsgegenständen und Weihnachtssternen, die für festliches Ambiente sorgen und ebenso trendy wie einfach umzusetzen sind.

Geschirr-Etagere im pastelligen Vintage Look

Bunte Pastelltöne, Vintage und DIY – bei dieser wunderschönen Etagere treffen gleich drei Dekotrends aufeinander. Das selbstgestaltete Unikat aus Tellern und Gläsern ist schnell gemacht und wird mit verschiedenfarbigen Mini-Weihnachtssternen in hübschen kleinen Teedosen garantiert zu einem Höhepunkt auf jeder Kaffeetafel.

Wer das farbenfrohe Schmuckstück im pastelligen Bonbon-Look selbst gestalten möchte, benötigt drei unterschiedlich große Teller (z.B. Essteller, Kuchenteller und Untertasse), schöne Gläser, eine kleine Glasvase, Porzellan- oder hochwertigen Alleskleber, bunte Mini-Weihnachtssterne sowie kleine Teedosen als Pflanzgefäße.

Schritt 1: Zunächst die Reihenfolge der Gläser bestimmen und entscheiden, ob diese mit dem Fuß oder der Öffnung nach oben stehen sollen. Dann Teller und Gläser Stück für Stück aneinanderkleben. Dabei den Kleber jeweils auf den Fuß oder den oberen Rand des Glases aufbringen und den Teller so lange andrücken, bis der Kleber vollständig getrocknet ist. Für eine dreistöckige Etagere benötigt man drei Teller und zwei Gläser.

Schritt 2: Die bunten Mini-Weihnachtssterne in die Teedosen pflanzen und auf der Etagere anordnen. Wichtig: Unbedingt warten, bis der Kleber vollständig getrocknet ist.

Schritt 3: Zum Schluss als „Krönung“ eine kleine Glasvase auf dem oberen Teller fixieren, mit Wasser befüllen und einen geschnittenen Weihnachtsstern hineinstellen. Fertig!

Weihnachtsstern-Schaukel aus Holzkleiderbügeln

An Kleiderbügeln herrscht in den meisten Haushalten kein Mangel. Warum also nicht einige davon in eine alternative Blumenschaukel verwandeln, die in der dunklen Jahreszeit zu einem Logenplatz für einen prachtvollen Weihnachtsstern wird? Die originelle DIY-Idee ist mit wenigen Handgriffen umzusetzen.

Für die alternative Blumenschaukel benötigt man drei klassische Holzkleiderbügel mit Querstange, einen Akkubohrer und Schrauben, verschiedenfarbige Kordeln sowie stabile Schnur, um die Blumenschaukel an der Decke zu befestigen.

Und so wird’s gemacht: Die drei Kleiderbügel so übereinanderlegen, dass die Querstangen innen ein Dreieck bilden. Anschließend die Kleiderbügel an den Kontaktstellen mit Schrauben fixieren. Im nächsten Schritt je ein langes Stück Schnur unten an den drei Kleiderhaken befestigen. Für die Aufhängung die drei Schnurenden auf der gewünschten Länge zu einer Schlaufe verknoten. Zum Schluss die Kleiderbügel an verschiedenen Stellen mit farbiger Kordel in trendigen Farben umwickeln und die fertige Pflanzschaukel an einem Haken an der Decke aufhängen. Fertig!

Hängender Kleiderbügel-Tannenbaum

Es muss nicht immer ein Kranz sein. Diese weihnachtliche Türdekoration in Tannenbaumoptik wird mit Sicherheit Nachahmer finden.

Für die originelle Upcycling-Idee benötigt man nichts weiter als eine Zange, einen einfachen Stahlkleiderbügel, Moos, Basteldraht, ein Reagenzglas sowie einen geschnittenen Weihnachtsstern.

Und so wird’s gemacht: Zunächst mit Hilfe der Zange aus dem Kleiderbügel einen Tannenbaum formen. Dabei den Aufhänger unberührt lassen. Anschließend den Tannenbaum mit Moos umwickeln. Dünner Basteldraht hilft beim Fixieren.

Zum Schluss das Reagenzglas mit Hilfe des Drahts ganz nach Belieben entweder unten am Baumstamm befestigen oder an der Spitze aufhängen, Wasser einfüllen und den geschnittenen Weihnachtsstern hineinstellen. Fertig!

Tipp: In einer mit Wasser gefüllten Wasser oder einem Blumenröhrchen bleiben geschnittene Weihnachtssterne bis zu zwei Wochen lang strahlend schön, wenn man Stiele direkt nach dem Schneiden erst kurz in circa 60 Grad heißes und anschließend in kaltes Wasser taucht. Auf diese Weise werden die Schnittflächen versiegelt und der Milchsaftfluss gestoppt.